logo
  • Reiseziel
  • Georgien
  • Fakten
  • Natur & Geographie
  • Geschichte & Legenden
  • Kultur
  • Religion
  • Sprache und Alphabet
  • Essen & Trinken
  • Links
  • Swanetien
  • Fakten
  • Natur & Geografie
  • Geschichte & Legenden
  • Kultur
  • Religion
  • Sprache und Alphabet
  • Essen & Trinken
  • Links
  • Hotel
  • Geschichte
  • Gästezimmer
  • Preise
  • Restaurant
  • Tagungen
  • Bibliothek
  • Aktivitäten
  • Bergwandertouren
  • Bergwandern neben dem Hotel
  • Bergwandern an anderer Stelle in Swanetien
  • Blumenwanderung
  • Wanderung zur Mineralwasserquelle
  • Andere körperliche Aktivitäten
  • Fahrradtouren
  • Reiten
  • Skifahren
  • Bergklettern
  • Geistliche Aktivitäten
  • Kirchentour
  • Konzert
  • Kurse
  • Kochkurs
  • Swanisch-Sprachkurs
  • Swanische Filzhüte machen
  • Exkursionen
  • Uschguli
  • Museumstour nach Mestia
  • Helikopterrundflug
  • Ausflüge außerhalb Swanetiens
  • Andere Aktivitäten
  • Kontakte
  • Standort
  • So finden Sie uns?
  • Mit dem Flugzeug nach Tiflis
  • Mit dem Flugzeug nach Batumi
  • Wenn Sie mit dem Auto kommen
  • Karten
  • Weltkarte
  • Karte von Georgien
  • Karte von Swanetien
  • Karte von Mazeri & Twebischi
  • Kontaktinformation
  • Reservierungen
  • Nachrichten
  • Galerie
  • Natur & Geographie

    Swanetien liegt im Nordwesten Georgiens. In der Region finden sich die höchsten Gipfel Georgiens, weshalb sie bisweilen auch als der europäische Himalaya oder Dach von Europa bezeichnet wird. Der höchste Berg Georgiens ist der Schchara; als schönste Erhebung gilt jedoch der sagenumwobene Doppelgipfel des Uschba. Der „König des Kaukasus“ wird als heiliger Berg verehrt und der Legende zufolge wird jeder, der versucht, den Berg zu erklimmen, von Gott bestraft. Der Ushba zählt zu den gefährlisten und am schwersten besteigbaren Gipfeln – und ist daher für viele Alpinisten das bergsteigerisch interessanteste und vielseitigste Ziel der Swanischen Bergkette.

    Swanetien verfügt über eine beeindruckende Biodiversität. Die Landschaft ist übersät von einem Meer an leuchtend gelben Duftazalee (rhododendron luteum), dass von Inseln mit kleineren Kaukasus-Rhododendron (Rhododendron caucasicum) umgeben ist. Neben den fruchtbaren Böden sind es die vom Schwarzen Meer landeinwärts ziehenden feuchten Luftmassen, auf die die intensive und schöne Farbgebung der Landschaft ist zurückführen ist. Die kalten Windströme aus dem Norden werden hingegen oftmals von den Gebirgszügen aufgehalten, so dass in ganz Swanetien vielfarbig blühendenden Wiesen zu finden sind. Daneben gibt es auch noch einen großen Waldbestand. Die Baumgrenze beginnt erst auf einer Höhe von knapp 2 500 Meter, so dass knapp die Hälfte der Landesfläche von Wald bedeckt ist.

    RESERVIERUNG